Spazierweg Burgfeldenpark DE / FR

Rehab Basel
Klinik für Neurorehabilitation und Paraplegiologie

Fakten

  • Das REHAB Basel behandelt und rehabilitiert Menschen mit einer Querschnittlähmung und/oder Hirnverletzung.
  • ist spezialisiert für Frührehabilitation.
  • führt eine Wachkomastation.
  • hat 100 Patientenbetten.
  • bietet Übungswohnen, Tagesklinik sowie Ambulatorium an.
  • beschäftigt 470 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
  • unterhält zusammen mit den UPK Basel, dem Bürgerspital und der Bardusch AG den grössten zertifizierten städtischen Naturpark in der Schweiz.

 

Angebote auf dem Areal 

  • Bistro mit Selbstbedienung (alkoholfrei)
    Kaffee und Kuchen, Snacks. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 8.00-20.00 Uhr, Samstag/Sonntag und Feiertage 11.30 – 19.00 Uhr
  • Therapie-Tiergarten Eckenstein-Geigy 
    Kaninchen, Meerschweinchen, Zwergziegen, Minipigs, Schafe und Zwerghühner dienen der tiergestützten Therapie. Die Tiere sind zwischen 7.30 und 17.00 Uhr im Gehege. Im Sommer zwischen 7:30-20:00. Füttern ist nicht erlaubt. Rauchfreier Raum.

 

Bitte beachten auf dem Areal 

  • Allgemeines Fahrverbot – Velos erlaubt
  • Tiere nicht füttern 
  • Hunde sind an der Leine zu führen

 

Das REHAB Basel wurde 1967 als Schweizerisches Paraplegikerzentrum vom Bürgerspital Basel gegründet. Seit 1990 nimmt die Klinik auch Patientinnen und Patienten mit einer Hirnschädigung sowie verwandten Diagnosen auf. 1997 ist das Zentrum aus dem Bürgerspital herausgelöst und in die gemeinnützige REHAB Basel AG überführt worden.Die Klinik bietet eine hochspezialisierte Behandlung und ganzheitliche Rehabilitation an.  Das Angebot umfasst Überwachungsstation, Pflegeabteilungen, Wachkomastation, Übungswohnen, Tagesklinik sowie einAmbulatorium für die lebenslange Nachsorge. Ziel ist es, für die Patientinnen und Patienten eine grösstmögliche Selbstständigkeit und Lebensqualität zu erreichen. Dafür setzt sich das interprofessionelle Team mit 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Tag für Tag ein.Das heutige Klinikgebäude aus dem Jahre 2002 der Architekten Herzog & de Meuron umfasst 90 Betten. Die Patientenzimmer sind alle nach aussen gerichtet und verfügen über einen Balkon und eine Lichtkuppel mit Blick in den Himmel. Das grüne Umfeld sowie die zehn Innenhöfe mit Bäumen, Pflanzen und Wasser bringen die Natur ins Innere. Das Gebäude ist von Licht durchflutet und strahlt Weite und Wärme aus.

 

 

 

 

 

Hauptgebäude

Gartenanlage

zur Website  www.rehab.ch